Watercolor & Handlettering mit Aquarellstiften

Lettering und das Gestalten von kleinen Watercolor-Kunstwerken ist als kreatives Trendthema derzeit in aller Munde. Vor allem fortgeschrittene Projekte und moderne Motive inspirieren dabei die kreative Community und ermutigen zu eigenen Projekten und Kreationen.

Rötters, Aquarellstifte S. 73-min

Perfekt geletterte Schriftzüge und Illustrationen

Die durch Instagram bekannte Autorin Nina Rötters @stickynote.lettering erklärt in ihrem neuen Buch mit viel Gespür für Farbharmonien und für liebevolle Details sehr anschaulich, wie sich Florale Motive, Ornamente, Stillleben und Tiermotive gekonnt mit Handlettering kombinieren lassen. In „Aquarellstifte: Watercolor & Handlettering“ lernen die Leser, wie man eigene Letterings aufbaut und wie welche Schrift entsteht.
Nina Rötters‘ kreative Projektideen, farbenfrohen Illustrationen und dekorativen Schmuckelemente sorgen dabei zusätzlich für Inspiration. Denn auch für sich allein sind die zauberhaften Tiere, duftigen Blumen und viele weiteren Motive kleine Kunstwerke, die leicht nachvollziehbar in Schrittbildern erklärt werden.

Das Trendthema Watercolor neu interpretiert

Aquarellstifte bzw. Aquarellmarker lassen sich einfach überall verwenden und gut transportieren. Sie bieten den Vorteil, dass man mit Ihnen auch unterwegs leicht kleine Kunstwerke anfertigen kann, ohne gleich eine ganze Aquarellausstattung dabeihaben zu müssen. Man braucht nur die Stifte, etwas Wasser und einen Pinsel – und schon kann es losgehen.
So präsentiert sich hier das Trendthema Watercolor einmal ganz anders: Statt mit flüssigen Aquarellfarben zeigt die Autorin, wie man den bezaubernden Watercolor-Stil mit Aquarellstiften umsetzen kann. 

Individuelle Unikate

Dabei verbindet die Künstlerin die luftig-zarten Aquarellverläufe ihrer Watercolor-Motive gekonnt mit ihrer zweiten Leidenschaft, dem Handlettering: Sprüche werden vielsagend gelettert und dann stimmungsvoll mit Aquarellbuntstiften illustriert. Auf diese Weise wirken die kleinen Textbotschaften besonders überzeugend. Motive und Lettering unterstützen einander in ihrer Wirkung und regen zum Nacharbeiten an.

Rötters, Aquarellstifte S. 25-min

Farbenlehre und Techniken einfach erklärt

Als besonders hilfreich erweist sich die kurze kompakte Farbenlehre im Einführungsteil. Hier geht die Autorin themenbezogen unter anderem auf Tonwerte, Sättigung, Kontraste und das Mischen von Farben ein. Dieses kurze Kapitel hilft dem Leser, Farben, ihre Wirkung und Entstehung besser zu verstehen und gezielt einsetzen zu können.
Auch die Techniken und die vielen verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten für Aquarellstifte und –marker führt Nina Rötters mit anschaulichen Beispielen vor Augen. Ob Lasur, Lavur, Nass-in-Nass-Technik oder coole Effekte durch Strohhalmtechnik, Pigmentpulver, Spritzer und Sprenkel – für die wunderbare Welt der Watercolor-Illustrationen und Handletterings bleiben keine Fragen offen.

Große Bandbreite an Motiven

Die Motive, die Nina Rötters im Buch vorstellt und in Schritt-für-Schritt-Anleitungen aufbaut, reichen von abstrakten Mustern über detailreiche Stillleben bis hin zu dekorativen Motiven aus Flora und Fauna. Oftmals sind die Motive von passenden Handletterings in ihrer Aussage unterstützt und mit zusätzlichen Gestaltungsvorschlägen vorgestellt.

Aquarellstifte

Watercolor & Handlettering

Nina Rötters

22,3 x 22,6 cm, 96 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Hardcover
Christophorus Verlag

ISBN: 9783862304097
16,99€

Lies auch:

alle Werke und Fotos, sofern nicht anders angegeben: © Nina Rötters

Lettering ist wie Yoga

Im Gespräch mit Nina Rötters

Nina Rötters Watercolor Frühlingsblumen

Mal-Anleitung

Frühlingsblumen mit Brushpens, Nina Rötters

Leichtigkeit im Bild

Ein Gastbeitrag von Angelika Biber

Christin Stapff Blumenstrauß

Mal-Anleitung

Watercolor-Blumenstrauß von Christin Stapff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit akzeptierst du die Datenschutzbedingungen (DSGVO).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.