Mal-Anleitung: Watercolor-Blumenstrauß von Christin Stapff

Watercolor ist der aktuelle Mal-Trend der letzten Monate. Dieser Malstil verbindet die Leuchtkraft und unkomplizierte Handhabung klassischer Aquarellfarben mit klaren, vereinfachten Motiven. Manchmal werden diese auch mit Lettering-Schriftzügen verbunden. Das Ergebnis sind erfrischend-fröhliche Bilder, die mit etwas Übung leicht von der Hand gehen.

Watercolor im Loose Floral-Stil

Hier zeigt Christin Stapff eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen tollen Blumenstrauß in dem für sie typischen Loose Watercolor-Stil. Das Besondere daran ist, dass hier nur mit einer Pinselstärke gearbeitet und keine Vorzeichnung mit Bleistift erstellt wird.
Das Orange und Blau ergeben einen tollen Kontrast und geben der Blütenkomposition einen frischen Look.

 

Du brauchst:

  • Aquarellpapier
  • Aquarellfarben in Winsor Orange, Preußischblau, Hookersgrün, Aquagrün, Paynesgrau, Sepia
  • Rundpinsel Gr. 10
  • Mischpalette 
  • Papiertuch
  • Wasser
Christin Stapff Blumenstrauß 1

1 Damit beginnen, mit Aquarellfarbe in Orange gewöhnliche Blütenblätter zu malen. Dafür mit deinem Aquarellrundpinsel fünf Schlaufen um einen gedachten Mittelpunkt herum malen.

Christin Stapff Blumenstrauß 2

2 Auf dieselbe Art und Weise nun weitere fünf Blüten mit je fünf Blütenblättern ungleichmäßig in der Mitte deines Aquarellpapiers verteilen.

Christin Stapff Blumenstrauß 3

3 Für eine blaue Blütenrispe, ähnliche wie Lavendel, leicht verdünnte blaue Aquarellfarbe entlang einer kurzen gedachten Mittellinie zwischen die gelb-orangefarbenen Blüten tupfen. Während die Farbe noch feucht ist, mit einem deckenden Blau die Stängel  malen. Dabei die Blüten berühren, sodass ein kleiner Farbverlauf entsteht. Fünf weitere blaue Blumen malen.

Christin Stapff Blumenstrauß 4

4 Nun kommen die Blätter. Dafür entlang einer gedachten Mittellinie mit leicht verdünnter grüner Aquarellfarbe kleine Halbmonde malen. Mit etwas Übung entsteht ein weißer Spalt zwischen beiden Halbmonden, der die Blattnarbe imitiert.

Christin Stapff Blumenstrauß 5

5 Weitere Blätter um und zwischen die Blüten malen. Dabei wirkt es sehr schön, wenn du die Blätter zu kleinen Zweigen etwas gruppierst. 

Christin Stapff Blumenstrauß 6

6 Mit deckender angemischter grüner Aquarellfarbe weitere Blätter als lockere Ovale hinzufügen.  Das sorgt für einen interessanten Kontrast zwischen pastelligen und intensiver grünen Blättern.
Lange Stiele am unteren Rand unserer Blütenkomposition fassen die Blüten zu einem Blumenstrauß zusammen.

Christin Stapff Blumenstrauß 7

7 Nun gelbe Punkte in die Zwischenräume in des Blumenstraußes setzen. So erhält er mehr Struktur geben und die weißes Stellen werden aufgefüllt. Die Blütenstempel mit einem Braunton in die Mitte der orangefarbenen Blüten malen. Dafür kleine Punkte um einen ca. 2 cm großen braunen Kreis herum tupfen.

Christin Stapff Blumenstrauß

8 Fertig ist unserer lockerer Blumen- und Blätterstrauß ohne Vorzeichnung!

Christin Stapff

www.maedchenkunst.de
@maedchenkunst
 
Auf ihrer website www.maedchenkunst.de findet man ihren Blog, Shop und kreative Online-Kurse. 
Christin Stapff

Einen Überblick über ihre künstlerische Arbeit erhält man am besten auf ihrem Instagram-account @maedchenkunst.

Kreative Online-Kurse

    • auf YouTube: Mädchenkunst
    • auf www.maedchenkunst.de über die neue Kreativ-Mitgliedschaft
    • über www.udemy.de

Lies auch:

Angelika Biber: "Frischer Horizont", Acryl und Ölkreide auf Leinwand, fertiges Bild

Mal-Anleitung

"Frischer Horizont" von Angelika Biber

Acrylic Pouring Acrylic Pouring Cup Flip 20

Mal-Anleitung

"Acrylic Pouring" von Helga Budde-Engelke

Sonja Neumann, Strandwelle große Welle

Mal-Anleitung

"Strandwelle" von Sonja Neumann

Robert Süess Küstenblau 07

Mal-Anleitung

"Küstenflug" von Robert Süess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit akzeptierst du die Datenschutzbedingungen (DSGVO).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.