Malen im Flow – Ute Zander im Gespräch

Ute Zander, Blüten
Mit ihren Werken setzt Ute Zander spontan Eindrücke in Bildern um. Ihre Bilder entstehen im kreativen Flow und vermitteln eine ruhige, friedliche und vor allem positive Atmosphäre. Ihre Arbeiten sind sowohl gegenständlich als auch abstrakt. Häufig vereint sie dabei verschiedene Stilrichtungen und Techniken. „Ich sehe meine Bilder vor meinem inneren Auge und transformiere diese auf die Leinwand. Weiterlesen

Künstlerische Vielfalt als Prinzip – Im Gespräch mit Ruth Alice Kosnick

Kosnick, Wäsche, Mischtechnik
Bei ihrer Malerei unterscheidet Ruth Alice Kosnick zwischen zwei grundsätzlichen Vorgehensweisen: das Malen aus der Imagination heraus und das Malen nach einer Vorlage. Gerade die Bilder, die aus der Vorstellungskraft heraus entstehen, unterliegen dabei, so findet sie, bestimmten kompositorischen Gesetzmäßigkeiten. Daher bildet der bewusste Einsatz wesentlicher Regeln der Komposition einen der Kernaspekte Weiterlesen

Mal-Anleitung: „Küstenblau“ von Robert Süess

Robert Süess Küstenblau 07
Robert Süess malt experimentelle Acrylbilder in Mixed Media. Dabei reichert er die Farben mit Strukturpasten an. Oder er ersetzt sie durch unterschiedliche Materialien, wie Asche, Sand und Baumaterialien in verschiedensten Feinheiten und Konsistenzen. Dabei verwendet er Acrylfarbe als Grundfarbe. Sie ist ein in höchstem Grade kooperatives Medium und damit bestens geeignet für seine Mischtechniken. Farbharmonien Das Weiterlesen

Malerei als Sprache der Seele – Im Gespräch mit Gabriele Middelmann

Gabriele Middelmann Rost
„Gefühle- und Gedanken-Beobachterin“: So bezeichnet sich die Künstlerin Gabriele Middelmann gerne selbst. Beides, Gefühle und Gedanken, geben ihr Impulse für die Malerei. Auch aus der Natur zieht sie wertvolle Inspirationen, die sie häufig mit dem Fotoapparat festhält. „Meine Malerei ist Ausdruck meines persönlichen Ist-Zustandes. Sie ist die Sprache meiner Seele, die je nach Bedürfnissen Weiterlesen

Entwicklung zur expressiven Kunst – im Gespräch mit Helga Budde-Engelke

Helga Budde-Engelke, Swirl Pour
Die geschulte Wahrnehmung ist für die Künstlerin Helga Budde-Engelke ein wesentliches Kriterium für die Entwicklung künstlerischer Arbeiten. Außerdem bedarf es natürlich der Kenntnis der technischen Aspekte, um sich individuell weiterentwickeln zu können. In ihren Workshops und Kursen zur expressiven Kunst sieht sich die sympathische Künstlerin daher als eine Art Wegbegleiterin zum eigenen Weiterlesen

Kunst macht glücklich – Im Gespräch mit Angelika Biber

Ausschnitt "Komplementäre Klänge"
Kunst bedeutet für die Künstlerin Angelika Biber Experiment und Überraschung zugleich. Und vor allen die Freude am selbst Geschaffenen. Denn Kunst macht glücklich!Bereits seit ihrer kunstpädagogischen Ausbildung verfolgt Angelika Biber ihren experimentellen und prozessorientierten Ansatz des künstlerischen Arbeitens. „Kreativ sein gibt uns die Möglichkeit, unsere Einzigartigkeit und Besonderheit Weiterlesen

Expressive Acrylmalerei – im Gespräch mit Robert Süess

Robert Süess, "Zusammenhalt", Mischtechnik auf Leinwand
Vom Gefühlten zum Sichtbaren: Robert Süess  expressive Acrylmalerei zeigt, wie Erlebtes und Gesehenes emotional, leidenschaftlich und sinnlich auf dem Malgrund umgesetzt werden kann. Der Künstler arbeitet bei seiner kraftvoll-abstrakten Malerei nicht allein mit Pinsel und Spachtel, sondern bedient sich auch innovativer Schütt- und Maltechniken. Seine formalen Gesten, Formen und Linien Weiterlesen

Kunst als Spannungsfeld

Frauenkopf wehende Haare Acrylfarbe Holzkasten
Mit ihren Werken möchte Renate Linnemeier „erzählen, klären, Rätsel aufgeben, den Betrachter anregen in einen Dialog mit seiner Gefühls- und Geisteswelt zu treten“. Das Spektrum reicht dabei von Acryl- und Ölmalerei, Collage und Mixed Media auf Leinwand, Papier und Objekten bin hin zu experimenteller Fotografie. Für die Künstlerin ist die Kombination von verschiedenen Materialien und Weiterlesen

Farbflash pur! Im Gespräch mit Brigitte Waldschmidt

Mit starken Kontrasten angedeutete Blütenformen und feine Schraffuren prägen das Bild. (Werk und Foto: Brigitte Waldschmidt)
An einem trist-trüben Wintertag besuche ich die Künstlerin Brigitte Waldschmidt in ihrem Atelier in Taunusstein. Und bekomme sogleich einen Farbflash pur. In dem Gebäudekomplex einer ehemaligen Wäscherei befindet sich ihr weitläufiges Atelier mit lichtdurchfluteten Seminarräumlichkeiten und Galerieteil. Der angesagte Industrial Style in Kombination mit den farbintensiven Werken und Objekt-Collagen Weiterlesen