Intensive Farbwelten: Zu Besuch bei Heidi Bastian

Heidi Bastian, "o. T.", Ölfarben auf Leinwand. Ausschnitt
Neulich im Atelier meiner Künstlerfreundin Heidi Bastian: Durch die Rundbogenfenster des Jugendstilgebäudes – ihr Atelier liegt im sogenannten Dichterviertel Wiesbadens – fällt das Licht auf hauchzart anmutende Texturen und changierende Öllasuren. Heidi Bastian malt abstrakt und, wie sie es formuliert, semiabstrakt. Ihre Werke weisen dabei fotorealistische Züge auf, die sogar die Illusion Weiterlesen

Künstlerin aus Leidenschaft: Birgit Lorenz

Acrylbilder Material Atelier Birgit Lorenz
Ein Atelier im Grünen Birigt Lorenz lebt inmitten der Natur. Dort, wo sich Fuchs und Hase im wortwörtlichen Sinne „Gute Nacht“ sagen. Aus der ruhigen Umgebung, am Waldrand, schöpft die Künstlerin die Kraft für ihre farbintensiven, energiegeladenen Bilder. Das dieses Umfeld ihr sehr wichtig ist, macht Birgit Lorenz gleich beim ersten Gespräch deutlich. Sie kommt direkt auf ihre Tiere Weiterlesen

Kunstformen der Natur

Das Museum Wiesbaden ehrt den Naturwissenschaftler Ernst Haeckel (1834-1919) im Jahr seines 100. Todestages mit einer dauerhaften Präsentation. Ab dem 29. Juni 2019 veranschaulichen Haeckels lithografische Bildtafeln ergänzt durch 3D-Modelle und Videomaterial auf 500qm Ausstellungsfläche das symmetrische Bauprinzip der Natur. Blick in eine Vitrine im Formensaal der Weiterlesen

Eine Frage der Wahrnehmung – Ursula Heermann-Jensen

Die künstlerische Position der in Berlin lebenden Künstlerin Ursula Heermann-Jensen ist klar umrissen, wenn sie sagt: „In meiner künstlerischen Arbeit suche ich danach, den Dingen und Phänomenen, die mich umgeben, auf den Grund zu gehen. Ich orientiere mich in der Darstellung nicht an den Oberflächen und dem primär Sichtbaren, sondern an den Wirkungen, die hinter der Oberfläche verborgen sind Weiterlesen

Farbflash pur! Im Gespräch mit Brigitte Waldschmidt

Mit starken Kontrasten angedeutete Blütenformen und feine Schraffuren prägen das Bild. (Werk und Foto: Brigitte Waldschmidt)
An einem trist-trüben Wintertag besuche ich die Künstlerin Brigitte Waldschmidt in ihrem Atelier in Taunusstein. Und bekomme sogleich einen Farbflash pur. In dem Gebäudekomplex einer ehemaligen Wäscherei befindet sich ihr weitläufiges Atelier mit lichtdurchfluteten Seminarräumlichkeiten und Galerieteil. Der angesagte Industrial Style in Kombination mit den farbintensiven Werken und Objekt-Collagen Weiterlesen

Katzenbuch mit Charakter

Nicht umsonst gibt des den Begriff Buchkunst. Schöne Bücher bereichern unser Leben! Hier eine Doppelseite aus dem Buch "Katzen in der Kunst" aus dem Dumont-Verlag.
„Dieses Buch hat einen eigensinnigen Charakter“, so lautet das Versprechen gleich auf dem Buchumschlag von "Katzen in der Kunst" aus dem Dumont-Verlag. Zugegeben: Katzenbücher gibt es jede Menge – und mittlerweile reihen sich so einige in meinem Regal aneinander. Aber diesem hier in der Kombi „Katzen“ und „Kunst“ konnte ich beim besten Willen nicht widerstehen. Katzenbilder Weiterlesen

Die Farben des Winters

Sonnenuntergang im Winter

Viel mehr als nur tristes Grau!

Manche Menschen mögen den Winter nicht. In vielen Teilen Deutschlands denkt man an graue Tage, frühe Dunkelheit und nasskaltes Wetter, wenn die Sprache auf die Wintermonate kommt. Malerische Schneelandschaften gehören vielerorts der Vergangenheit an.

Doch November, Dezember, Januar und Februar haben viel mehr zu bieten als klamme Finger und schlechte Laune. Weiterlesen

Gemeentemuseum Den Haag

Blick über die Wasserfläche auf den Eingangsbereich des Gemeentemuseums in Den Haag (Foto: Gemeentemuseum)
In das Gemeentemuseum Den Haag hat es mich schon deshalb gezogen, weil es u. a. als ständige Ausstellung die größte Mondrian-Sammlung (Piet Mondrian 1872 – 1944) weltweit beherbergt. Der oft als genialer Pionier der abstrakten Kunst bezeichnete Künstler hat selbst Barack Obama ins Gemeentemuseum geführt. Im Netz kursieren unzählige Fotos, die ihn bei seinem Besuch im März 2014 vor dem letzten, Weiterlesen

Skandinavische Glaskunst vom Feinsten

Ich war in diesem Sommer in Schweden und Norwegen. Was das mit diesem Blog zutun hat? Nun, die Glaskunst ist in diesen Ländern legendär und ein Besuch in den Glashütten vor Ort lohnt sich allemal. Etwa im småländischen Hochland, das nicht nur von zahlreichen Seen, Mooren und einsamen Wäldern geprägt ist, sondern in der Region Glasriket (Glasreich) auch die bekanntesten Glashütten Schwedens Weiterlesen