Licht und Schatten

Die Künstlerin Sonja Neumann malt jeden Tag ein Bild. Dadurch ist sie nicht mehr ständig auf der Suche nach dem perfekten Sujet, denn schließlich muss ja jeden Tag ein Motiv gefunden werden. Das Ergebnis ist eine spontanere Motivwahl und eine lockere, entspannte Malweise.
Auf ihrem 
Blog daily paintings  kannst du sehen, wie sie den Alltag in Szene setzt! 
Hier gibt sie wertvolle Tipps und Hinweise zum Malen.

Malen mit Licht und Schatten

von Sonja Neumann

Das Thema „Licht und Schatten“ in der Malerei wird im Englischen durch den Begriff “Value” zusammengefasst. Die deutsche Übersetzung “Wert” finde ich aber nicht so geeignet, deshalb bleibe ich im Folgenden bei dem Begriff “Value”. 
Dieses Thema ist wahrscheinlich eines der wichtigsten in der Malerei und Voraussetzungen dafür, dass deine Bilder dreidimensional, strahlend und interessant werden. 

Atelier von Sonja Neumann vom Blog Daily Painting (Foto: Sonja Neumann)
Ein Blick in das Atelier von Sonja Neumann. (Foto: Sonja Neumann)

Values vergleichen

Um im Bild einen präzisen Value zu erreichen, muss man jeden Value mit jedem anderen vergleichen, und zwar nicht nur die, die nebeneinander liegen. Dazu neigen wir nämlich …
Aber wie sehe ich die verschiedenen Helligkeiten und Dunkelheiten am besten?
Hierzu habe ich gleich zwei Tipps für dich:

  1. Durch Blinzeln! Dadurch nimmt man nicht mehr die Farben wahr, sondern nur noch Helligkeiten und Dunkelheiten. Man sieht eher “das Ganze”: The big picture.
  2. Falls du von einem Ipad oder Tablet abmalst, bearbeite dein Foto zu einem Schwarz-Weiß-Bild. Das geht natürlich auch am Computer. So erkennst du die verschiedene Values besser. Anfangs kannst du es auch ausdrucken und in verschiedene Value-Bereiche einteilen, wie ich es gleich zeigen werde. 
Stillleben Apfel, Kirschen, Himbeeren
Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit dem Value war dieses Fotostillleben.

In Bereiche einteilen

Bevor du also mit deinem Bild anfängst, stelle dir die folgenden Fragen:

“Wo befindet sich die dunkelste Stelle?“

“Wo ist die hellste Stelle?”

“Wie verhalten sich die anderen Werte?”

Teile dann dein Bild in fünf Helligkeitszonen ein: Die Nummer 1 ist das Highlight des Bildes. Das sind meist die weißen Reflexe. Deshalb solltest du Weiß nicht einfach so aus der Tube an einer anderen Stelle verwenden, denn damit nimmst du deinem Bild die Möglichkeit, durch ein Highlight zu glänzen. Die Bereiche werden dann nach und nach dunkler, so dass die fünfte Zone die dunkelste Stelle des Bildes ist.
Im nächsten Schritt mischt du dann die entsprechenden Farben. Teile auf deiner Farbpalette auch die Farben in Helligkeitsstufen von 1 bis 5 ein. Diese Vorarbeit ist anfangs zeitintensiv – aber das anschließende Malen und Umsetzen fällt dann viel leichter.

Ein Schwarz-weiß-Foto eines Apfels mit Kirschen wurde in fünf verschiedenen Helligkeitszonen eingeteilt.
Dieses Foto wurde ausgedruckt und wie auf der Abbildung zu sehen in die verschiedenen Helligkeitszonen 1-5 eingeteilt.

Dieses Thema bedarf sicherlich einer Menge Übung – aber für mich ist es die größte Stellschraube, um leuchtende, interessante Bilder zu malen. Besonders auf unseren kleinen Bildträgern, die auf dem kleinen Bildschirm im Internet auf den ersten Blick überzeugen sollten, kannst du damit eine Menge bewirken.

„Mach dein Leben bunter!“

Die Künstlerin Sonja Neumann (© Sonja Neumann)

Sonja Neumann

verheiratet, 3 Kinder, 1 Hund,
lebt und arbeitet in Dortmund

Stortsweg 32
44227 Dortmund
www.daily-paintings.de

Workshops Daily Painting:

Dortmund (10 – 16:00 Uhr):
29. März 2019
25. Mai 2019
07. Juni 2019
13. Juli 2019

Nürnberg 
zweitägiger Workshop
 03. – 04.05.2019 

Augsburg 
•  06.05.2019

München 
07.05.2019 

Sommerakademie Hattingen
zweitägiger Workshop „Daily Painting“
18. – 19.05.2019 

Lies auch:

Kleinformatige Ölbilder stehen in einem Regal. (© Sonja Neumann)

Daily Painting

Es sind die einfachen kleinen Szenen und Motive, die für Sonja Neumann den Reiz am täglichen Bild ausmachen.

Ursula Heermann-Jensen

Eine Frage der Wahrnehmung

Eine Antwort auf „Licht und Schatten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptierst du die Datenschutzbedingungen (DSGVO).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.