Florales Watercolor

Die Künstlerin Christin Stapff liebt Farben und Blumen. Außerdem aquarelliert sie für ihr Leben gern und lässt mit Pinsel und Pigmenten farbenfrohe Blumenarrangements auf dem Papier erblühen. Zu jeder Jahreszeit und ganz gleich, ob saisonal, regional oder exotisch: Christin Stapff hält die faszinierende Natur mit zarten und lebendigen Farben fest.

Leichtigkeit und Freude des lockeren Stils

Christin Stapff lädt mit leichten Pinselstrichen und einem einfachen Abbild der Natur zu einem botanischen Spaziergang der besonderen Art ein. Sie malt dabei keine detailverliebten Blumenbouquets, sondern locker und mit beschwingten Farbübergängen. Die Künstlerin kreiert so nach eigenen Worten „eine magische und verträumte Atmosphäre“. Alles, was man der Autorin zufolge dafür benötigt, ist „ein wenig Neugier auf das Arbeiten mit Watercolor“. Und praktisch für den späteren Erfolg sind sicher auch die Videos zum Buch , die sich in der Digitalen Bibliothek des frech Verlags mit einen Freischalt-Code im Buch abrufen lassen.

Eine zeitgemäße Mal-Technik

Die Autorin nennt dabei vier weitere Gründe, die absolut für Watercolor sprechen:
Die Transparenz und damit die Möglichkeit, die Aquarellfarben in vielen unterschiedlichen Abstufungen zu malen, ist eine davon. Die Wasserlöslichkeit der Farben und damit die Möglichkeit, selbst eingetrocknete Farben wieder zu verwenden, ist für Christin Stapff zudem gleichbedeutend mit weniger Verschwendung, und da die Aquarellfarbe keine giftigen Zusatzstoffe enthält ist sie auch umweltschonend. Außerdem bietet die Farbe an sich den Vorteil, dass sie sich aus Kleidung, Malmitteln und auch von Oberflächen leicht und ohne Zusätze entfernen lässt.

Stapff Florales Watercolor Inhalt

Detailgetreu war gestern

Christin Stapff möchte ihre Leser/innen in erster Linie dazu anregen, ihren eigenen Weg zu finden. Nach einer kurzen, prägnanten Einführung in die Geschichte der Aquarellmalerei definiert sie jedoch erst einmal, was sie selbst heute mit der uralten Maltechnik verbindet, wenn sie schreibt:

„Mit Watercolor meine ich die modernen Illustrationen, die oft zusammen mit Letterings auftreten. Beim Malen der Motive geht es nicht darum, die Natur nachzubilden oder farbtreu zu ein, sondern eine eigene Interpretation zu schaffen.“

Neue Freiheit für ein altbekanntes Sujet

Lebendig-frisch und federleicht ist der Stil der Künstlerin, wenn sie mit freiem Pinselstrich im impressionistischen Stil ihre Blütenarrangements aufbaut. Gemalte Motive werden dabei bewusst von ihr nicht zu 100 Prozent realistisch umgesetzt, sondern geben eher die eigene Stimmung und Inspiration wieder. Dies verleiht ihren Werken einen spontanen und improvisierten Look, der bestens auch mit Lettering harmonisiert. Dies zeigen u. a. auch die vier dekorativen Postkarten, die der Verlag praktischerweise gleich mit dem Buch zusammen liefert – von der Geburtstagskarte bis zur allgemeinen Glückwunschkarte ist für jeden etwas dabei.

Die Fülle an Möglichkeiten Schritt für Schritt

Übungen für Einsteiger erleichtern den Einstieg in die Technik und einfache Grundformen, Farbaufstriche und Farbübungen vermitteln das Gefühl für Komposition und Gestaltung. Hilfreich sind hierbei auch Mischpaletten für Grüntöne und Farbtabellen, die Künstlerin nennt dies „Fifty Shades of Green“. Im dritten Kapitel schließlich baut Christin Stapff Blatt für Blatt und Blüte für Blüte zauberhafte Arrangement auf. Sie verhilft mit Grundformen von Blättern, Kräutern und Blüten zu einer Basis für eigene Kompositionen. Dieses Basiswissen erlaubt einen spielerischen Umgang mit Blüten und Blättern.
Die beigefügten Farbaufstriche, die sich bei jedem Motivvorschlag dann hinten im Buch finden und der Aufbau des Gesamtmotivs in Schrittfolgen sind sehr hilfreich und auch die florale Bibliothek am Ende bietet jede Menge Inspiration.

Fazit: Alles zusammen garantiert den einfachen Einstieg in das lockere Aquarellieren, wobei die sympathische Künstlerin mit einem beruhigenden Wunsch Ihr Buch abschließt, der Hemmschwellen gar nicht erst aufkommen lässt:

„Ich wünsche mir, dass du nicht versuchst, perfekt zu sein.“

Florales Watercolor

Blumen, Blätter, Kränze Schritt für Schritt

Christin Stapff

22.2 x 23.6 cm, 144 Seiten, Postkarten zum Ausschneiden & Videos, Hardcover
Frech Verlag

ISBN: 9783772483431
17,99€

Lies auch:

Kunst ist Lebensfreude

Im Gespräch mit Christin Stapff

Paper Pictures Eingangsbild

Buchempfehlung

Paper Pictures: Kleine Kunstwerke aus bemaltem Papier

Christin Stapff Blumenstrauß

Mal-Anleitung

Watercolor-Blumenstrauß von Christin Stapff

Das kleine Format

Die Kunst der Konzentration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit akzeptierst du die Datenschutzbedingungen (DSGVO).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.