KUNSTschön – der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen https://kunstschoen.de Ideen - Impulse - Inspiration Fri, 18 Oct 2019 08:02:58 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.4 Kunst macht … https://kunstschoen.de/kunst-macht/ https://kunstschoen.de/kunst-macht/#respond Fri, 18 Oct 2019 10:00:09 +0000 https://kunstschoen.de/?p=3521

Neues auf KUNSTschön - Der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen
KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen - Ideen - Impulse - Inspiration

In ihrem Blog Gestatten Kunst – Dein Weg durch den Bilderwald hat es sich die Kunsthistorikerin Esther Klippel zur Aufgabe gemacht, ihren Leserinnen und Lesern das klassische Rüstzeug der Kunstgeschichte an die Hand zu geben. Dabei setzt sie sich – immer mit einem Augenzwinkern – auch mit der Rolle der Kunst in unserer heutigen Welt und ihrer Wirkung auf uns auseinander. Esther Klippels Beitrag „Kunst macht …“ ist ein humorvoller Versuch der Einordnung. KUNST macht GEBILDET Das erklärt sich von selbst. Heißt ja nicht umsonst „Bildende Kunst“. KUNST macht ZUFRIEDEN Es gibt genug Künstlerbiografien, mit denen man (und frau) nicht tauschen möchte: van Gogh wurde verrückt, Caravaggio wurde sein halbes Leben lang als Krimineller verfolgt, Rembrandt starb verarmt. Frauen hatten in der Kunst sowieso lange Zeit keine Schnitte und mussten sich Anerkennung und Respekt für ihre Arbeit oft hart (und dennoch erfolglos) erkämpfen. Im Vergleich dazu kommen einem eigene Probleme doch gleich viel weniger essentiell vor. KUNST macht SEXY Sie beweist, dass Schönheit nie feststehende Kriterien hatte. So kommen wir zu der befriedigenden Erkenntnis: „Ich passe zwar nicht ins heutige Schönheitsideal, aber vor soundsoviel Jahrhunderten wäre ich ein absoluter Knaller gewesen.“ Da fühlt man sich doch gleich viel besser. Anne Louis Girodet-Trioson: Liegender Akt auf einem Divan (Detail), ca. 1793, Metropolitan Museum of Art, New York (wikimedia commons). KUNST macht VERRÜCKT Ernsthaft! Das als Stendhal-Syndrom bekannte Phänomen ist nach dem französischen Schriftsteller benannt, den es bei seinem Besuch von Florenz 1817 erwischte und danach von weiteren Intellektuellen und Reisenden beschrieben wurde. Die Ballung von herausragender Kunst und Architektur in der Stadt scheint dabei die Sinne der Betroffenen so zu überfluten, dass sie Herzrasen, Ohnmacht, Halluzinationen, Panikattacken und mehr entwickeln. Solltet Ihr eine Reise nach Florenz planen: Besser zwischendurch immer mal wieder einen Blick in die nächste Gelateria werfen. Vincent van Gogh: Selbstporträt mit verbundenem Ohr, 1889, Courtauld Gallery, London (wikimedia commons). KUNST macht SCHÖN Sie kann uns verzücken. Das spiegelt sich dann auf unserem Gesicht wider. So einfach geht’s. Wenn also Geld und Zeit fürs Spa nicht reichen: ab ins Museum! Giovanni Bernini: Die Verzückung der heiligen Theresa (Detail), 1645-52, Santa Maria della Vitoria, Rom, Livioandronico 2013/Wikipedia (wikimedia commons). KUNST macht WACH Zum Beispiel, wenn der Alarm piepst, weil man, versunken im Audio-Guide, zu nah an das Werk gekommen ist. (Video-)Installationen sind nicht selten laut und/oder fordern einen auf, in irgendeiner Weise aktiv zu werden. Manchmal erschrecken oder überraschen uns …

Der Beitrag Kunst macht … erschien zuerst auf KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen.

]]>
https://kunstschoen.de/kunst-macht/feed/ 0
Mal-Anleitung: Mal-Collage von Martina Haussmann https://kunstschoen.de/mal-anleitung-mal-collage-von-martina-haussmann/ https://kunstschoen.de/mal-anleitung-mal-collage-von-martina-haussmann/#respond Fri, 11 Oct 2019 10:00:43 +0000 https://kunstschoen.de/?p=3302 Martina Haussmann Art-Collage

Neues auf KUNSTschön - Der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen
KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen - Ideen - Impulse - Inspiration

Bunte Papiere und schöne Muster haben es Martina Haussmann angetan. In ihrem fröhlichen Kunst-Collagen kombiniert sie verschiedenste Materialien und Techniken. Die oft dreidimensionalen Art-Collagen zaubern dem Betrachter sehr häufig ein Schmunzeln ins Gesicht! Malen, schneiden, kleben Anhand ihrer dreidimensionalen Mal-Collage „Jetzt mach ich erstmal nix … und dann seh‘ ich weiter“, zeigt Martina Haussmann ihre Arbeitsweise. Sie erklärt, wie sie Malerei mit Collage verbindet. Dabei entstehen mit Pinsel, Schere, Kleber und einem Augenzwinkern kleine Kunstwerke, die meist auch noch eine Botschaft vermitteln.Du brauchst: Holzschachtel, -korpus oder eine andere feste Platte (Sperrholzplatte,Holzschachtel oder MDF Malplatte) als Untergrund Acrylpapier Acrylfarben in Schwarz, Weiß, Karminrot, Siena, Umbra, Hautfarben, Grün und Hellblau Collagenmaterial: gemaltes Porträt auf Acrylpapier , Scrapbook-Papiere und alte Buchseiten Fineliner in Schwarz und Weiß Collagekleber Transparenter seidenmatter Klarlack auf Wasserbasis als Firnis Schere, verschiedene Pinsel, alter Mallappen und Wasser So geht es:1 Zunächst das Porträt mit einem weichen Bleistift auf das Acrylpapier skizzieren. Auch jedes andere Malpapier, das die Farbe gut aufnimmt, ist geeignet. 2 Dann mit mehreren Farbschichten die Zeichnung ausarbeiten, dabei lasierend arbeiten. Die Acrylfarbe verdeckt dabei die vorgezeichneten Bleistiftlinien. Für die großen Flächen am besten einen flachen Pinsel verwenden. Kleine, detaillierte Flächen mit dem feinen Rundpinsel malen. 3 Anschließend für das Oberteil ein hübsches Muster aus den Scrapbook-Papieren aussuchen. Dann die Umrisse des Kleidungsstücks auf das Porträt aufzeichnen. Nun mit der Schere ausschneiden und auf das Musterpapier legen. Mit dem Bleistift die Konturen nachziehen und mit der Schere ausschneiden. 4 Der Bilduntergrund für die Malcollage ist eine Holzschachtel. Zuerst die Schachtel mit schwarzer Acrylfarbe bestreichen und die Farbe gut trocknen lassen. Dunkle Töne eignen sich gut als Basisfarbe für den Untergrund, da diese später die Konturen der einzelnen Bildelemente ergeben. 5 Nun viele verschiedene bunte Papierelemente ausschneiden und mit dem Porträt auf den Holzkorpus kleben. Den Pinsel zwischendurch immer wieder in Wasser auswaschen, da der Collagenkleber schnell antrocknet. Danach einen witzigen Spruch am PC in einer schönen Schrift gestalten und auf Papier ausdrucken. Die Wortelemente in einzelne Abschnitte zerschneiden und so aufkleben, dass sie wie an einer Leine im Bild schweben. 6 Anschließend mit satter grüner Acrylfarbe den Hintergrund malen. Dabei die Ränder entlang der Papierelemente bewusst unregelmäßig lassen. Für die großen Flächen wieder den Flachpinsel und entlang der kleinen Bildelemente einen feinen spitzen Pinsel verwenden. Dabei beim Ausmalen immer nur wenig Farbe aufnehmen, damit keine überschüssige Farbe in die Collagen-Elemente läuft. 7 Dann die Seiten der Holzschachtel …

Der Beitrag Mal-Anleitung: Mal-Collage von Martina Haussmann erschien zuerst auf KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen.

]]>
https://kunstschoen.de/mal-anleitung-mal-collage-von-martina-haussmann/feed/ 0
Art-Collagen mit Gute-Laune-Faktor – Im Gespräch mit Martina Haussmann https://kunstschoen.de/art-collagen-mit-gute-laune-faktor-im-gespraech-mit-martina-haussmann/ https://kunstschoen.de/art-collagen-mit-gute-laune-faktor-im-gespraech-mit-martina-haussmann/#respond Fri, 04 Oct 2019 10:00:57 +0000 https://kunstschoen.de/?p=3191

Neues auf KUNSTschön - Der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen
KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen - Ideen - Impulse - Inspiration

Martina Haussmanns Kunst steht vor allem für ganz viel positive Energie. Blickt man auf ihre Werke, stellt sich nämlich wie von selbst ein Lächeln ein. Ihre „Weibsbilder“, die oftmals im Retro-Look daherkommen, sind Kunst-Collagen der besonderen Art. Als Foto-Collagen oder auch als Mal-Collagen verbinden sie Vintage-Frauenmotive mit Zitaten und kurzen Texten. „Die Weibsbilder liegen mir am Herzen und beflügeln meine Gedanken und noch mehr. Sie sind für mich Lebensfreude, Entspannung und wunderbares Geheimnis.“ „Deine Begeisterung ist der Treibstoff für Deine Ideen.“ Martina Haussmann, „Her mit dem schönen Leben“. Um keine Originale zerstören zu müssen, scannt Martina Haußmann alte Fotos ein und verarbeitet sie dann in ihren Fotocollagen weiter. Collage -Technik für Lebensfreude und Entspannung Ihre Collagen nennt Martina Haussmann Art-Collagen. Und Zitate und freche bis besinnliche Sprüche sind bei ihr in der Regel Teil der Werke. Dabei reizt sie beispielsweise an der Papier-Collage ganz besonders dass Sammeln der einzelnen Elemente. Hier beginnt für die Künstlerin bereits die kreative Vorfreude und Entspannung. Für Martina Haussmann steht nämlich fest: „Talent ist nichts weiter als eine Beschreibung für Hingabe. Wenn Du Dich in Dein eigenes Geschaffenes verliebst, es mit Leidenschaft betreibst, ist auch deine Kreativität, dein Talent da.“ Martina Haussmann, „Tirili“. Die Weibsbilder der Künstlerin stehen für Lebensfreude und für eine positive Lebenseinstellung. Ideen kommen von selbst „Der Entstehungsprozess meiner Arbeiten passiert völlig unbewusst.“ Für Martina Haussmann sind ihre Collagen ein Spielplatz der Fantasie. Und sie ist überzeugt davon, dass Ideen von selbst kommen, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu gibt. Daher verlegt sie ihren Arbeitsplatz auch gerne einmal in ihren Garten. „Da ist das schönste Licht und Vogelgezwitscher um mich herum. Ins Freie gehen ist auch ein Hinausgehen aus dem Alltag. Sonnenlicht tanken, denn das bringt gute Laune und beflügelt meine Kreativität.“ Über die Jahre hat sich die Autodidaktin ein fundiertes Fachwissen in den verschiedensten Maltechniken entwickelt. Kunstkurse, Workshops und Malurlaube gaben ihr die Inspiration, immer wieder Neues zu entdecken und dabei eigene Grenzen zu überwinden. Ihren gemalten Frauenporträts fügt Martina Haußmann oftmals gemusterte Papierelemente hinzu. Vielfältige Formensprache durch Mixed Media Die vielfältige Formensprache ihrer Art- und Objekt-Collagen entsteht aufgrund der von Martina Haussmann ausgewählten Materialien. Ausgangspunkt für ein Werk ist bei ihr häufig eine Fotografie oder ein gemaltes Porträt. Beim Collagieren fügt sie dieses mit Acrylfarbe, bunten Musterpapieren, Stoffresten, Tape und Fundstücken zu einem neuen Ganzen zusammen. Die Künstlerin arbeitet vorwiegend mit dem Pinsel und bei den Collagen mit Schere, Papier, …

Der Beitrag Art-Collagen mit Gute-Laune-Faktor – Im Gespräch mit Martina Haussmann erschien zuerst auf KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen.

]]>
https://kunstschoen.de/art-collagen-mit-gute-laune-faktor-im-gespraech-mit-martina-haussmann/feed/ 0
Aquarellfarben 2: Aquarell – Die Techniken https://kunstschoen.de/aquarellfarben-2-aquarell-die-techniken/ https://kunstschoen.de/aquarellfarben-2-aquarell-die-techniken/#comments Fri, 27 Sep 2019 10:00:02 +0000 https://kunstschoen.de/?p=3225 Wilhelm Fikisz, Küstenlandschaft bei Fort William, Ausschnitt

Neues auf KUNSTschön - Der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen
KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen - Ideen - Impulse - Inspiration

Wesentlich für den Umgang mit Aquarellfarbe ist ganz sicher das Wissen um die grundlegenden Maltechniken. Sie sind die Voraussetzung dafür, um frei und kreativ arbeiten zu können. Daher bilden sie auch die Grundlage für die Entwicklung eines eigenen Stils. Aquarellmalerei ist dann im besten Fall beides – Wagnis der Kreativität und Technik! Kontrolle und Zufall Wenn ich eines in den Ateliers der verschiedensten Aquarellkünstler gelernt habe, dann das, dass die Aquarellfarbe nur teilweise steuerbar ist und der Zufall eine oft nicht unerhebliche Rolle spielt. Aber um abschätzen zu können, wann man die Komposition gezielt beeinflussen kann und wann man die Kontrolle aufgibt und den freien Farbverlauf besser zulässt, muss man die Technik von Grund auf erlernen. Gris, „Kreativität“, Zeichnung und Aquarell. Der Zeichner und Urban Sketcher Gris liebt es, seine Skizzen mit Aquarell zu kolorieren. (© Gris, www.gris030.de) Keine Fehlertoleranz Schnelle Erfolge, wie man sie von anderen Techniken durchaus gewohnt ist, darf man von der Aquarellmalerei nicht erwarten. Fehler verzeiht sie nämlich eher nicht. So ist, anders als bei der Acryl- oder Ölmalerei, das Übermalen keine Option. Und jeder Farbauftrag, auch helle Farblasuren übereinander, potenzieren sich und addieren sich zu einem dunkleren Ton. Auswaschungen von Farbe sind zwar im Nachhinein möglich. Viele Pigmente lassen sich aber nicht rückstandslos wieder auswaschen und bleiben als Schatten auf dem Papier stehen. Dafür beinhaltet die Aquarellmalerei aber auch ein großartiges Potential an Ausdrucksmöglichkeiten. Für mich ist die Aquarellmalerei die Technik der Freigeister! Mehr Papierweiß, mehr Licht Beim Aquarell ist das Ausgelassene mindestens genauso wichtig wie das Abgebildete. Die gestalterische Entscheidung für die Weißräume im Bild sind genauso Bild bestimmend wie die farbig ausgeführten Bildbereiche. Der hellste Ton im Werk ist das Papierweiß, und dieser Ton lässt sich als Bildelement ganz konkret nutzen. Er stellt nämlich das Licht im Motiv dar. Es sind daher vorrangig die Schattenflächen, mit denen der Aquarellmaler sein Motiv formt, indem er lasierend oder lavierend Dunkelheiten setzt und auf diese Weise sein Motiv plastisch herausarbeitet. Wilhelm Fikisz, „Küstenlandschaft bei Fort William, Schottland“, Aquarell 56 x 76 cm. Bei diesem Werk lässt sich deutlich erkennen, wie wichtig die Weißaussparungen in den Hügeln sind, denn die rosaroten Hügel sind die zentralen Kompositionspunkte des Motivs. Unterstrichen werden die Lichtmomente im Bild noch durch die Dunkelheiten der Gesteinsformation im Vordergrund. Lasieren – Schichtarbeit Bei der Lasur handelt es sich um das schichtweise Übereinanderlegen von Farbpigmenten. Eine Farbschicht wird hierbei über die nächste gelegt. Die Farbschichten überlagern …

Der Beitrag Aquarellfarben 2: Aquarell – Die Techniken erschien zuerst auf KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen.

]]>
https://kunstschoen.de/aquarellfarben-2-aquarell-die-techniken/feed/ 1
Leidenschaft mit lockerem Strich – im Gespräch mit Gris https://kunstschoen.de/leidenschaft-mit-lockerem-strich/ https://kunstschoen.de/leidenschaft-mit-lockerem-strich/#respond Fri, 20 Sep 2019 10:00:55 +0000 https://kunstschoen.de/?p=3164

Neues auf KUNSTschön - Der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen
KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen - Ideen - Impulse - Inspiration

Den Berliner Künstler Gris zog es schon früh zur Malerei und Zeichnung. Künstlerisch hat er sich dabei immer schon zwischen ganz verschiedenen Polen bewegt. Dies gilt sowohl für die Wahl seiner Motive auch hinsichtlich der gewählten Technik. Zwischen Malerei und Zeichnung Eigentlich traut man sich bei dem vielseitigen Künstler kaum, nach seinen Anfängen für Malerei und Zeichnung zu fragen. Stereotypen passen nämlich so gar nicht nicht zu dem Künstler, Hip-Hop-Musiker und Dozenten. Dennoch mal ganz einfach gefragt: Wie kam er nun zur Kunst?  „Mein Opa und mein Vater waren Hobbymaler und so habe ich als Kind schon viel gemalt“, erinnert sich Gris. Im Jugendalter kam Graffiti dazu und „rettete die Leidenschaft für Farben und Formen über die Pubertät“. Ein benachbarter Lehrer und eine Tante brachten ihn dann zum Aquarell. Auch auf Malreisen und bei Veranstaltungen ist Gris künstlerisch tätig. (Foto: Jens Müller) „Tagsüber Klimt-Aquarelle nachmalen, nachts sprühen. Irgendwann liefen dann beide Stränge zusammen und sorgten dafür, dass ich bis heute jeden Tag male oder zeichne.“ Nach der „Graffitistraßenschule“ und seinem Nachbarn folgten ein Kurs bei Steuernthal in Berlin. Als weiterer Baustein kam das Kunststudium an der Universität Potsdam hinzu.  Eine Malreise in Italien schuf letztlich die Brücke zum Dozieren. In seinem Atelier „Grishaus“ und auf Malreisen leitet der Künstler nämlich auch Workshops und gibt Unterricht für Malerei, Zeichnung und Urban Sketching. Gris kombiniert nicht nur verschiedene Techniken – wie hier Zeichnung mit Aquarell, er experimentiert auch mit Stilen, Darstellungsformen, Perspektiven … Dabei kombiniert er gekonnt traditionelle Techniken mit neuen Ideen. „Alles außer Öl und Pastell“ So lautet die klare Antwort auf die Frage nach seinen Techniken. Dem Aquarell ist Gris bis heute treu geblieben, Acryl auf Leinwänden und Lack auf Wand sind hinzugekommen. Und natürlich das Skizzieren. Letzteres „immer und überall“, wie Gris betont. Sein Skizzenbuch hat er schon deshalb immer dabei, weil er die tägliche Übungen als die Grundvoraussetzung für einen lockeren, freien Strich schätzt. Dieser lockere Strich ist auch seinen Kursteilnehmern sehr wichtig. „Viele Leute, die in meine Kurse kommen, sagen, sie wollen einen „so lockeren Strich“ beim Zeichnen wie ich und freier aquarellieren. Wieder andere mögen die Vielfalt meiner Techniken und Motive.“ Das Skizzenbuch ist bei Gris für die tägliche Übung immer und überall dabei, auch beim Fernsehen. Bunte Motivvielfalt und allgegenwärtiges Skizzenbuch „Kunst, also bei mir das Zeichnen und Malen, ist jeden Tag präsent.“ Folgt man dem Künstler auf instagram, stellt man schnell fest, dass Gris …

Der Beitrag Leidenschaft mit lockerem Strich – im Gespräch mit Gris erschien zuerst auf KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen.

]]>
https://kunstschoen.de/leidenschaft-mit-lockerem-strich/feed/ 0
Mal-Anleitung: „Unter Wasser“ von Sonja Neumann https://kunstschoen.de/mal-anleitung-unter-wasser-von-sonja-neumann/ https://kunstschoen.de/mal-anleitung-unter-wasser-von-sonja-neumann/#respond Fri, 13 Sep 2019 10:00:51 +0000 https://kunstschoen.de/?p=3264 Sonja Neumann Daily Painting Unter Wasser Ausschnitt

Neues auf KUNSTschön - Der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen
KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen - Ideen - Impulse - Inspiration

Sonja Neumann liebt es, Wasser zu malen. Wasser ist so vielfältig: eine sich brechende Welle, stilles Wasser, ein Fluss, in dem sich die Landschaft spiegelt oder ein Kind, welches in einer Pfütze spielt … Dies künstlerisch umzusetzen reizt sie immer wieder. Wasser hat keine Farbe Grundsätzlich gilt natürlich: Wasser hat keine Farbe. Es spiegelt Farben wieder, z. B. des Himmels, der umgebenden Landschaft, oder es lässt den Untergrund hindurchschimmern. Im Fall von auslaufendem Wasser am Strand trifft sogar beides zu: der Sand schimmert durch das Wasser hindurch und auf der Oberfläche spiegelt sich der Himmel. Anhand des folgenden Bildes zeigt Sonja Neumann, wie man ein Unterwasserbild malen kann.Du brauchst: vorgrundierte Leinwand Pinsel: Flachpinsel mit synth. Haaren Gr. 1, 2, 4, 6, 18; Rundpinsel Größe 2; Katzenzungenpinsel Größe 6; Dachsvertreiber Acrylfarben in Rot-Braun-Tönen schnelltrocknende Ölfarben:Frau: Kadmiumrot, Kadmiumorange, TitanweißWasser: Ultramarinblau, Phthaloblau, Phthalogrün, Burnt Umber, Titanweiß, Atrament, Kadmiumgelb hell, Siena Flachpinsel Gr. 2, 4, 6 Malmittel: gebleichtes Leinöl Mit diesen Pinseln hat Sonja Neumann das Bild gemalt. Der große, flache Pinsel (Verteiler) wurde schon von ihrem Großvater und ihrem Vater benutzt. (Foto: Sonja Neumann) So geht es:1 Zunächst die Leinwand mit Acrylfarbe in einem rot-bräunlichen Ton grundieren. Diese farbliche Grundierung bringt Tiefe in das Bild, denn die blaue Lasur, die später aufgetragen wird, lässt hier und da die rotbraune Untermalung hindurchblitzen. Außerdem wirkt das Blau sehr gut auf dem bräunlichen Grund. 2 Dann das Motiv mit einem weichen Bleistift vorgezeichnen. Als Alternative eignet sich der hautfarbene Rötelstift „PITT PASTEL 1122-191“ von Faber Castell sehr gut, da er sich beim Malen durch das Öl auflöst. 3 Die hellsten Stellen des Bildes nun schon mit weißer Acrylfarbe vormalen. Diese Stellen sind besonders wichtig für die von der durchscheinenden Sonne aufgehellten Körperpartien. 4 Als nächstes folgt eine flüchtige Untermalung mit Acrylfarben in verschiedenen Blau- und Türkistönen. Die Farbfläche sollten nicht zu homogen geraten. 5 Wenn die Acrylfarbe vollständig getrocknet ist, die Leinwand mit einem Acrylbinder versiegeln, so dass die Leinwand die Ölfarben nicht aufsaugt. Die Ölfarbe bleibt „streichfähiger” und glänzt anschließend mehr.6 Nun beginnt die Übermalung mit Ölfarben. Dabei gilt es bei diesem Motiv, folgende Punkte hervorzuheben:Die Tiefe des BildesDie Tiefe erzeugt man durch mehrfaches lasierendes, d. h. dünn aufgetragende Ölfarbe. Überwiegend wurde hier mit einem Phthaloblau/-Phthalogrün-Gemisch gemalt. Um die Farbe zu verdunkeln, kann man Atrament hinzumischen, zum Aufhellen Weiß. 7 Der Übergang zur WasseroberflächeHier sind nicht nur der vermehrte Einsatz von Weiß, sondern auch die horizontale Pinselführung offensichtlich. Die …

Der Beitrag Mal-Anleitung: „Unter Wasser“ von Sonja Neumann erschien zuerst auf KUNSTschön - der Blog für Kunst, Malen und Zeichnen.

]]>
https://kunstschoen.de/mal-anleitung-unter-wasser-von-sonja-neumann/feed/ 0